Aktuelles

zum Förderpreis

2012

 
preisverleihung

31.08.2012

Endlich ist es soweit!

In diesem Moment wird den drei Preisträgerinnen des ARD/ZDF Förderpreises »Frauen + Medientechnologie« 2012 die Trophäe und das Preisgeld übergeben. Das Geheimnis wird gelüftet: Tamara Seybold ist die Gewinnerin des ersten Preises. Den zweiten Preis erhält Judith Jakob und Stephanie Haberkern den dritten Preis. Die Preisverleihung fand vor über 100 Gästen aus Medien, Hochschulen und Verbänden statt. Erste Fotos der Preisträgerinnen und der Preisverleihung sehen Sie hier:

 
Einladung_2012.RZ.indd

23.08.2012

Der Countdown beginnt

10, 9, 8 … Preisverleihung! Der Höhepunkt des ARD/ZDF Förderpreises »Frauen + Medientechnologie« 2012 ist in Blickweite. Am 31. August 2012 wird in Berlin der ARD/ZDF Förderpreis »Frauen + Medientechnologie« an Stephanie Haberkern, Judith Jakob und Tamara Seybold verliehen.

Welche der drei Wissenschaftlerinnen den ersten, zweiten oder dritten Preis erhält, wird am an diesem Tag ab 16:00 Uhr im Saal Europa (Halle 7.3) im Rahmen der medienwoche@IFA auf dem Messegelände in Berlin bekanntgegeben.

Auf der Preisverleihung werden die Preisträgerinnen und ihre Arbeiten auch in Filmportraits an ihren Arbeits- oder Studienorten vorgestellt. Erste Impressionen von den Dreharbeiten in Zürich, München und Villingen-Schwennigen finden Sie hier.

Sie möchten unsere Preisträgerinnen lieber live erleben? Gerne: sichern Sie sich noch heute Ihre Eintrittskarte zur Preisverleihung mit einer Mail an info@ard-zdf-foerderpreis.de

 
preis

17.07.2012

Das sind unsere TOP 3 – die Preisträgerinnen des Jahres 2012 stehen fest!

Nach vielen Wochen intensiver Juryarbeit ist es nun soweit: aus den insgesamt über 30 Bewerberinnen um den ARD/ZDF Förderpreis »Frauen + Medientechnologie« 2012 sind die drei Preisträgerinnen ermittelt.

  • Stephanie Haberkern mit ihrer Diplomarbeit „Medienkonvergenz in der Deutschschweiz – das Pilotprojekt trimediale Kinderwelt von Schweizer Fernsehen und Schweizer Radio DRS (Hochschule Würzburg-Schweinfurt)
  • Judith Jakob mit ihrer Masterarbeit „Mathematische Restauration von stark zerstörtem Filmmaterial“ (Universität Saarbrücken)
  • Tamara Seybold mit der Diplomarbeit „Implementierung einer stützstellenbasierten und skalierbaren 3D-Look-Up-Table im FPGA“ (Technische Universität München)

Erstmalig werden die Namen der Preisträgerinnen vor der Preisverleihung bekannt gegeben. Aber die Spannung bleibt erhalten: denn welche der Preisträgerinnen den ersten, zweiten oder dritten Platz belegt – das wird erst am 31. August 2012 auf der Preisverleihung auf der IFA bekannt gegeben.

Das möchten Sie sehen? Gerne: sichern Sie sich Ihre Eintrittskarte zur Preisverleihung mit einer Mail an info@ard-zdf-foerderpreis.de

 
Die Preisträgerinnen 2010 - Yvonne Klein, Katrin Tonndorf und Larissa Görner

06.06.2012

SAVE THE DATE – Preisverleihung am 31. August 2012

Bitte vormerken! Am 31. August 2012 werden die drei diesjährigen Preisträgerinnen im Rahmen einer öffentlichen Preisverleihung ausgezeichnet.

Die Veranstaltung beginnt um 16:00 Uhr im Saal Europa (Halle 7.3) im Rahmen der medienwoche@IFA auf dem Messegelände in Berlin. Ihre persönliche Einladung können Sie mit einer Email an info@ard-zdf-foerderpreis.de anfordern.

 
jury

14.05.2012

Die Top 10 stehen fest!

Die zehn Nominierten für den ARD/ZDF Förderpreis stehen fest! Dem Sichtungsausschuss ist es gewiss nicht leicht gefallen, die vielen preisverdächtigen Themen zu bewerten.

Zum ersten Mal werden die zehn Nominierten des ARD/ZDF Förderpreises »Frauen + Medientechnologie« öffentlich bekannt gegeben. Welche Abschlussarbeit es unter die Top 10 geschafft hat erfahren Sie hier.

 
aktuell_neue_website_gross

11.05.2012

Webseite-Relaunch.

Die Website des Förderpreises hat ein neues Gesicht bekommen. Bessere Zielgruppenansprache, klare Nutzerführung und aussagekräftige Inhalte stehen im Fokus.

Zusammen mit der Nürnberger Agentur FORTE Ideas hat das Projektbüro einen umfassenden Relaunch des Webauftritts des Förderpreises realisiert.

 
jury

12.03.2012

Bewertungsphase hat begonnen

Die über 30 Bewerbungen werden nun von einem Sichtungsausschuss bewertet.

Bis Mitte Mai 2012 ermitteln die Mitglieder des Sichtungsausschusses aus den Einreichungen die zehn besten Bewerberinnen. Diese werden dann als Nominierte für den ARD/ZDF Förderpreis »Frauen + Medientechnologie« der Öffentlichkeit vorgestellt.

 
jury

10.03.2012

Hohe Bewerberinnenresonanz

Eine erfreuliche Zwischenbilanz: über 30 Bewerberinnen aus Deutschland und Österreich bewarben sich bis Ende Februar 2012 für die aktuelle Ausschreibung des Förderpreises.

Das Themenspektrum der eingereichten Arbeiten ist breit. Es reicht von der Verbesserung des Fernsehtons bei Fußballübertragungen über die Regulierung von nicht genutzten Sendefrequenzen im internationalen Vergleich bis zum Workflow in der trimedialen Medienproduktion.

 
Alt text

01.02.2012

Endspurt um den Förderpreis.

Noch 29 Tage (dank sei dem Schaltjahr!) haben talentierte Medientechnik-Frauen Zeit ihre Bewerbungsunterlagen einzureichen.

Noch bis Ende Februar können Absolventinnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz mit ihren Abschlussarbeiten im Medientechnik-Bereich ihre Chance nutzen, zu den Preisträgerinnen oder zu den weiteren 7 Nominierten des ARD/ZDF Förderpreises »Frauen + Medientechnologie« 2012 zu gehören.

2011

 
Alt text

01.11.2011

Frische Ideen für die Medienzukunft: jetzt!

Der Bewerbungszeitraum für den ARD/ZDF Förderpreis »Frauen + Medientechnologie« 2012 hat begonnen.

Zum vierten Mal werden Absolventinnen mit Abschlussarbeiten zu technischen Fragen der Medienzukunft gesucht. Noch bis zum 29.02.2012 können Bewerbungen eingereicht werden. Beachtliche Preisgelder und wertvolle Kontakte winken.